wachstuch

Bienenwachstücher selber machen

Bienenwachstücher eigen sich herrvoragend um Lebensmittel im Kühlschrank zu lagern, abzudecken oder auch die Brotzeit darinn einzupacken. Sie sind umweltfreundlich und schnell selbstgemacht. Ihr könnt die Tücher auch genau in der Größe herstellen, wie ihr sie braucht.

Das benötigt ihr:

- Stoffreste aus Baumwolle oder Leinen  ( findet ihr z.B. hier im Shop https://www.tharida.de/produkt-kategorie/stoffe/baumwolle-stoffe/ )

- Bienenwachs

- etwas Olivenöl

- Backpinsel und Backpapier

So wird es gemacht:

- Stoff auf das gewünschte Maß schneiden. Hier könnt ihr die Ränder z.B. gut mit einer Zackenschere schneiden.
 
- Ein mit Backpapier belegetes Backblech mit Olivenöl einstreichen und den Stoff darauf legen
 
- Bienenwachs auf das Tuch geben
 
- Bei 85 Grad , Ober- und Unterhitze für 5 Minuten in den Backofen bis das Wachs geschmolzen ist.
 
- Das flüssige Wachs mit dem Pinsel verteilen
 
- Das noch warme Tuch zum trocken aufhängen. Wer mag kann es nach dem trocknen noch zwischen zwei Backpapieren bügeln.
 
- Fertig ist euer Wachstuch

Reinigen:

Ihr könnt die Tücher mit lauwarmen Wasser und einem Lappen reinigen. Das Wasser perlt ab und das Tuch trocknet schnell.

Hier findest Du eine Auswahl mit Stoffen für Deine Wachstücher...

Teilen: