wachstuch

Bienenwachstücher selber machen

Bienenwachstücher eigen sich herrvoragend um Lebensmittel im Kühlschrank zu lagern, abzudecken oder auch die Brotzeit darinn einzupacken. Sie sind umweltfreundlich und schnell selbstgemacht. Ihr könnt die Tücher auch genau in der Größe herstellen, wie ihr sie braucht.

Ihr benötigt:

So wird es gemacht:

Stoff auf das gewünschte Maß schneiden. Hier könnt ihr die Ränder z.B. gut mit einer Zackenschere schneiden. Legt den Stoff auf ein sauberes Stück Backpapier und verteilt das Wachs gleichmäßig auf dem Tuch. Nun könnt ihr entweder ein zweites Stück Backpapier darüber legen und einfach mit dem Bügeleisen auf kleinster Stufe euer "Wachstuchsandwich" bügeln oder ihr legt das Backpapier mit  samt Stoff und Wachs auf ein Backlech und gebt es bei ca. 85°C für 5 Minuten in den Backofen bis das Wachs geschmolzen ist.
 
Passt bei dem flüßigen Wachs unbedingt mit eurer Kleidung auf! Nach Bedarf kann das flüßige Wachs mit Hilfe eines Backpinsels etwas verteilt werden. Lasst das Tuch auskühlen und befreit es dann von den Backpapierlagen. Fertig! 🙂

Reinigen:

Ihr könnt die Tücher leicht mit lauwarmen Wasser reinigen. Das Wasser perlt ab und das Tuch trocknet schnell. Zum "auffrischen" einfach wieder auf einem Backpapier wie zuvor für 5 Minuten bei 85°C in den Backofen geben oder zwischen zwei Backpapierlagen aufbügeln. Schon ist euer Wachstuch fast wie neu! 😉

 

Teilen:

Hier findest Du passenden Stoff für tolle Wachstücher