Gemütliche Leseknochen nähen

Ob als Leseknochen, Nackenkissen oder einfach zum Kuscheln - dieses Nähprojekt ist nicht nur super praktisch sondern auch super einfach, also ideal für alle Nähanfänger. Wenn du bisher noch wenig Erfahrung an der Nähmaschine hast, empfehlen wir dir das Kissen aus gewebter Baumwolle zu nähen. Jerseyerfahrene können auch Strickwaren für das Kissen verwenden. Besonders schön wird das Nähergebnis mit der Verwendung von Volumenvlies, dies ist aber optional.

Du benötigst:

Drucke das Schnittmuster in original Größe / tatsächlicher Größe aus und schneide deine Kissenteile 3 x zu. Beachte, dass du das Schnittmuster an den geraden Kanten im Bruch zuschneiden musst. Nahtzugaben sind bereits enthalten. Lege dann 2 der 3 Teile rechts auf rechts zusammen und nähe die obere Kante in Füßchenbreite von Mitte zu Mitte ab. Schlage das obere Teil anschließend hoch und lege den 3. Stoffzuschnitt rechts auf rechts auf. Nähe erst die obere Kante, dann die untere und lasse eine ca. 5 cm große Wendeöffnung  an einer Seite offen. Wende dein Nähgut und fülle das Kissen mit ausreichend Watte. Wenn du die Watte gut verteilt hast und dein Kissen schön prall ist, kannst du die Wendeöffnung entweder unter der Nähmaschine oder mit einem Handstich schließen. Fertig! 🙂

Teilen:

Hier findest Du passendes Material für deinen Leseknochen